Home

Über mich

Baustellen

Lebenslauf

Kontakt
riklef.de > Baustellen > Tresenlesen

Tresenlesen

Das Tresenlesen ist eigentlich aus reinem Zufall entstanden. Ich war eines Abends in der Bar von Freunden, die sich in den Kopf gesetzt hatten, eine Trash-Lesung in die Welt zu setzen. Ich kam durch Zufall vorbei und sie fragten mich, ob ich lesen könne. Das bejaht, drückten sie mir eine Gehaltsabrechnung zum Vorlesen in die Hand.

Nun ist eine Gehaltsabrechnung kein besonders geistreicher Text, aber mein 'Vortrag' reichte, um meine Freunde zum Lachen zu bringen. Das erste Tresenlesen war geboren.

Doch Trash läuft sich schnell tot. Und eines Abends zur Weihnachtslesung lud ich meine Schwester und ihre Musiker ein, mit mir eine Lesung mit Musik zu veranstalten. Die kam so gut an, daß ich mich entschloß, den Trash hinter mir zu lassen und nur noch 'echte' Kurzgeschichten zu lesen.

Seitdem findet das Tresenlesen in dieser Form statt. Es gibt Kurzgeschichten bekannter und weniger bekannter Autoren und dazwischen Musik direkt vom Erzeuger. Die Musiker wechseln dabei gelegentlich, je nach Ort und Veranstaltung.

Eine regelmäßige Veranstaltung findet dabei immer am 3. Mittwoch des Monats in der 3-Zimmer-Wohnung Gatzenberg auf St.Pauli statt.

Wer einen Abend mit uns Buchen möchte, kann das gern tun und an riklef(at)riklef.de schreiben.